„Steh auf, dass man dich sieht. Sprich laut, dass man dich hört. Fasse dich kurz, dass man dich liebt.”

Ein Kurzbericht über den 4. MGV Kongress Der Mitteleuropäische Germanistenverband (MGV) widmete sich vom 10. -12. April 2014 dem Thema Zentren und Peripherien – Deutsch und seine interkulturellen Beziehungen in Mitteleuropa. Seit der Gründung des Vereins 2002 fanden die dreimal … Weiterlesen

Tunnel der Einsamkeit

Der kühle Wind streichelte ihren Rücken, aber die Flammen versengten ihr Gesicht. »Gib mir den Wein! « »Rot, weiß? « »Weiß. « Das Feuer knisterte leise, die Menschen murmelten, aber der Schrei zersplitterte die Geborgenheit der Nacht. Man wünscht, solch … Weiterlesen

Gastvortrag von Dr. Sandra Rühr

Frau Dr. Sandra Rühr, akademische Rätin am Lehrstuhl für Buchwissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, hält am 6. Mai um 16 Uhr im Raum Petőfi I. einen Vortrag über „Lesungen und ihre Orte“ . Frau Dr. Rühr ist u. a. Rezensentin bei literaturkritik.de im Ressort Hörbuch, Mitglied … Weiterlesen

Vorträge von Prof. Dr. Lesław Cirko

Wieder ein einfacher Mittwoch an der Uni? Alles wie gewohnt? Nein! An dem kommenden Mittwoch, am 07. Mai kommt Herr Lesław Cirko, Professor für Sprachwissenschaft vom Institut für Germanistik der Universität Wroclaw (Polen) an unsere Universität. Professor Cirko wurde 2011 … Weiterlesen

Das Erlebnis mit Literatur

Anlässlich des vor kurzem stattgefundenen Symposiums mit dem Titel „Bis zum Ende der Welt“, das sich mit dem Werk Christoph Ransmayrs auseinander gesetzt hat, und des 20. Jubiläums des Lehrstuhls für österreichische Literatur und Kultur in Szeged (GeMa berichtete) hat … Weiterlesen

Es ist ein Kreuz

Am 16. April hielt DAAD-Lektor Dr. Andreas Nolda einen linguistischen Vortrag mit dem vielversprechenden Titel „Hampelmannschaft aus Eurasien auf Kurlaub”. Untertitel: „Wortbildungsmuster und Wortbildungsarten der Wortkreuzung”. Über Wortbildung haben sicher alle schon einmal etwas gehört, aber was ist eine Wortkreuzung … Weiterlesen

„Bis zum Ende der Welt“

Ein Doppelgeburtstag. Symposium zu den Werken von Christoph Ransmayr und 20. Geburtstag des Lehrstuhls für Österreichische Literatur und Kultur an der Universität Szeged. Am 24. März wurde ein Symposium zu den Werken von Christoph Ransmayr eröffnet. Mit diesem Ereignis wurden gleich zwei … Weiterlesen

Es ist nie vorbei

Eindrücke eines Ausländers Beide, TV-Zuschauer und Kinogänger, sind gewöhnt an Filme über die Zeit des Zweiten Weltkriegs. Was sie nicht erwartet haben, war die deutsche Silberleinwandsensation des letzten Jahres Unsere Mütter, Unsere Väter; die auf das heutige Publikum (vor allem die … Weiterlesen

Meuchelbrut – Es bleibt in der Familie

Eine Rezension des Kriminalromans von Dorothea Böhme „Wir brauchen ein Ablenkungsmanöver“, stimmte Frieda zu. Gesine verdrehte die Augen. „Wie wäre es mit einem Mord?“, fragte sie. „Das lenkt sie sicher ab.“ „Sei nicht albern, Kind“, schalt Mutter. „Wen sollen wir … Weiterlesen

Tim Bendzko: der neuste Soulstar Deutschlands!

„Nur noch kurz die Welt retten“ und vorher „148 Mails checken”… Heute kann in den deutschsprachigen Ländern sicherlich fast jeder diese Liedzeilen mitsingen. Das Besondere: sie machten Tim Bendzko über Nacht zu einem Star. 47 Wochen in den Charts, Platin- … Weiterlesen