Georg Klein, der Autor des „Romans unserer Kindheit“ kommt nach Szeged

Dr. Attila Bombitz, Literaturhistoriker und Dozent an der Universität Szeged, wird sich mit dem Autor Georg Klein und dem Übersetzer und Dozenten des Lehrstuhls für Germanistik an der reformierten Gáspár Károli Universität, Dr. Géza Horváth, unterhalten. Die zweisprachige Veranstaltung, die … Weiterlesen

Gespräch mit dem Übersetzer von Faust: László Márton

Mit László Márton (Schriftsteller, Übersetzer) wird sich Júlia Tóth-Czifra unterhalten. Das Szegeder DAAD-Lektorat und der Lehrstuhl für deutsche Literatur am Institut für Germanistik der Universität Szeged organisieren die Veranstaltung zum Thema: Die Vorhand des Textes oder Faust als Übersetzer. Die Veranstaltung … Weiterlesen

Gastvortrag zum Thema Architektur im Text

Der Lehrstuhl für österreichische Literatur und Kultur der Universität Szeged lädt zu folgendem interessanten Gastvortrag ein: Univ.-Prof. Roland Innerhofer von der Universität Wien hält einen Vortrag zum Thema: Architektur im Text Im Vortrag wird er über Sprachkunst und Baukunst, über die Beziehung zwischen Literatur … Weiterlesen

Aus Versehen kreativ? Wie wir unsere Querschläger einordnen können.

„DAS ist Mut!”: Die Geschichte über den Schüler, der in seiner Philosophieklausur die Frage „Was ist Mut?” mit diesen drei Wörtern beantwortet und den Prüfungsbogen abgegeben hat, wurde vor ein paar Jahren verbreitet. Dies ist aber nicht die einzige dieser … Weiterlesen

Auf dass die Deutschkenntnisse authentischer werden: Warum es sich lohnt, Alligatoah zu kennen

Liebe Studierende an unserem Institut! Wollt ihr wissen, wie die deutsche Lyriksprache 100 Jahre nach Rilke, 200 Jahre nach Goethe, 300 Jahre nach Gottsched klingt? Hättet ihr Lust, die deutsche Sprache von einem authentischen Native-Speaker zu hören, mal als Abwechslung … Weiterlesen

Deutsches Kino an der Universität – Filmabende des Germanistischen Ortslektorats

Das Ortslektorat unseres Instituts veranstaltete im Wintersemester 2015 eine kleine, aber feine Veranstaltungsreihe. Unter dem Motto „Literaturverfilmungen der letzten 50 Jahre“ wurden drei deutschsprachige Filme gezeigt, die, wie der Titel bereits verrät, auf literarischen Vorlagen basieren. Ganz einfach mit Beamer … Weiterlesen

Die Lolita-Generation

Gedanken über uns im November 2015 Am 13. November kam es in Paris zu einem der brutalsten Attentate in der europäischen Geschichte und versetzte die Menschen in tiefe Trauer und Fassungslosigkeit. Einen Tag darauf postete der Moderator (ZDF; neo) Jan … Weiterlesen

Von Prunk, Punk und Schnupfwürmern

Wenn mit Konventionen der Figuren- und Handlungsentfaltung gebrochen wird „Und jetzt ist es soweit. Der Tassilo ist veröffentlicht. Unverbogen. Keiner kann behaupten, dass er besonders nett, rücksichtsvoll oder intelligent wäre oder dass er gar guten Stil hätte. Er ist ein … Weiterlesen

„ Keinem bleibt seine Gestalt “

In diesem Jahr bekamen wir wieder die Möglichkeit – mit Hilfe des Lehrstuhls für Österreichische Literatur und Kultur, der Österreichischen Bibliothek und des Österreichischen Kulturforums Budapest –, uns im Rahmen der Veranstaltung Ungarn liest Österreich in die österreichische Literatur einzulesen. … Weiterlesen

Ein Sprung in die Jahrhunderte. Die Faszination wird auch dich packen, mitreißen, weinen lassen

Erhöhter Testosteronspiegel, schlammiges Regenwetter und durchdringend blaue Augen inklusive Zeitspringer ist der zweite als E-Book veröffentlichte Roman von Leonie Kruschinsky. Er tauchte erstmals 2015 bei dem “Kindle Storyteller Self Publishing Award“ bei amazon auf, einem organisierten Wettbewerb von Kindle Direct … Weiterlesen