Gastvortrag über József Holdosi

Der Lehrstuhl für österreichische Literatur und Kultur der Universität Szeged lädt zu folgendem interessanten Gastvortrag ein: Dr. Beate Eder-Jordan von der Universität Innsbruck hält einen Vortrag über József Holdosi, der eine der bedeutendsten Schriftstellerpersönlichkeiten im Kontext der Literaturen der Roma und Romnja … Weiterlesen

„Es hat sich viel geändert“ – Ein Rückblick auf fünf gemeinsame Jahre

Frau Dr. Tünde Katona ist Literaturwissenschaftlerin und Mediävistin am Szegeder Institut für Germanistik und hat von 2011 bis 2016 das GeMa geleitet. Zum Wintersemester 2016 hat sie das Amt der Institutsleitung übernommen und damit ihre Funktion beim GeMa abgegeben. GeMa: … Weiterlesen

Erste Praktikantin am Institut für Germanistik

Seit dem Wintersemester 2011 wird an der Universität Wien das Masterstudium Austrian Studies – Cultures, Literatures, Languages (Österreichstudien – Kulturen, Literaturen, Sprachen) angeboten. Ziel des Studiengangs ist es, Österreich aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten und so den Österreich-Begriff im jeweiligen … Weiterlesen

Heimito von Doderer-Spezialistin interpretiert „Die Strudlhofstiege“

Am 16. November 2016 um 14:00 Uhr hatten wir die Möglichkeit, einen interessanten Gastvortrag der an der Eötvös-Loránd-Universität (ELTE) in Budapest tätigen Heimito von Doderer-Expertin Dr. habil. Edit Király anzuhören. Sie interpretierte das bekannteste und beliebteste Werk Doderers und brachte … Weiterlesen

Interview mit unserer neuen Lektorin am Lehrstuhl für österreichische Literatur und Kultur

Seit September 2016 hat das Institut für Germanistik eine neue Lektorin aus Österreich, Frau Christina Schrödl, die sich am Lehrstuhl für österreichische Literatur und Kultur betätigt. Warum kommt eine Wienerin nach Szeged? Wie gewöhnt sich eine Ausländerin an Szeged? Wie … Weiterlesen

„Strahlender Untergang“: Diskussion mit den Übersetzern der neuen Anthologie

Kürzlich erschien „Strahlender Untergang“ (Ragyogó pusztulás. A kortárs osztrák irodalom antológiája), eine Anthologie österreichischer Gegenwartsliteratur im Tiszatáj-Verlag. Dr. habil. Attila Bombitz, Herausgeber der Anthologie, und die sechs Übersetzer stellten dem Publikum das Buch im Rahmen des Programms „Ungarn liest Österreich … Weiterlesen

Einladung zum Cembaloabend

Am Donnerstag, den 08. Dezember 2016, gibt unser geschätzter Dozent Herr Dr. Andreas Nolda ein Cembalokonzert. Die Veranstaltung wird im Reök Palota (Tisza Lajos körut 56) um 19 Uhr stattfinden. Auf dem Programm stehen Tanzstücke und Variationen von Johann Sebastian Bach. … Weiterlesen

Vortrag anlässlich des Jubiläumsjahres: Doderer als Muse?

Dr. habil. Edit Király, Dozentin der Budapester Eötvös Loránd-Universität (ELTE), beschäftigt sich mit „Heimito von Doderers Werk und Wirkung in Ungarn”. Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt und sie ist kostenlos. Der vom Lehrstuhl für Österreichische Literatur und Kultur der … Weiterlesen

Elf Leute, die eine Woche lang göttingten: Ein Bericht.

Oft hört man, dass das Lernen einer Sprache gleichzeitig das Lernen einer Kultur bedeutet. Egal, ob es um eine Kultur in der Ferne oder um eine in der Nachbarschaft geht, man muss interkulturell auf dem Laufenden sein. Wie sieht das … Weiterlesen

Filmabend über ein besonderes Kapitel deutscher Geschichte: „Die Familie“

Im Rahmen der Filmreihe des Instituts für Germanistik der Universität Szeged veranstaltet Christoph Beeh, M.A., DaF-Lektor des Lehrstuhls für Germanistische Linguistik einen besonderen Filmabend zum 27. Jahrestag des Mauerfalls. Mit dem Dokumentarfilm „Die Familie“ von Stefan Weinert, der den Cinema for Peace … Weiterlesen